Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see statistics of the Most Popular Journal Articles on PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the Most Popular Journal Articles on PEP-Web can be reviewed at any time. Just click the “See full statistics” link located at the end of the Most Popular Journal Articles list in the PEP Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Mitscherlich, A. (1949). Schlußwort. Psyche – Z Psychoanal., 3(5):391-398.
   

(1949). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 3(5):391-398

Schlußwort

A. Mitscherlich

Als ich zu dieser Tagung fuhr, war ich darauf gefaßt, immer noch mit einer grundsätzlichen Ablehnung jener Auffassung von Pathogenese rechnen zu müssen, die — aus der psychoanalytischen Neurosenlehre hervorgegangen — in der psychosomatischen Medizin zum Forschungsgeigenstand geworden ist. Ich hätte in diesem Fall resignierend an den auf Aristoteles zurückgehenden Satz erinnert: Contra negantem principia alieuius scientiae non est disputandum in illa scientia. Nachdem ich aber die Herren Diskussionsredner langehört habe, bin ich erleichtert, weil offenbar dieser Satz als abschließende Feststellung nicht am Platze ist.

Wenn ich die Voten überblicke, so scheint es mir, daß man mehr daran interessiert ist, die Grenzen der Gültigkeit einer Krankheitsauffassung abzusehen, die das menschliche Subjekt in die wissenschaftliche Betrachtung einbezieht, als daran, die Berechtigung dieser Einbeziehung generell zu bestreiten. Nun ist dieses Thema, wie ich mir ja in meinem Referat anzudeuten erlaubt habe, von größter Bedeutung für die psychosomatische Medizin. Seine Lösung wird erst näherrücken, wenn wir ungleich ausgedehntere kasuistische Erfahrungen besitzen, als dies heute der Fall ist.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.