Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access the PEP-Web Facebook page…

PEP-Web Tip of the Day

PEP-Web has a Facebook page! You can access it by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hummel, S. (1951). DAS PARADOXE IN DER THEORIE DES KUNDALINÎ-YOGA. Psyche – Z Psychoanal., 5(6):399-400.
    

(1951). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 5(6):399-400

DAS PARADOXE IN DER THEORIE DES KUNDALINÎ-YOGA

Siegbert Hummel

Verschiedene Rückfragen auf Grund meines Aufsatzes „Erläuterungen zum Kundalinǐ-Yoga“ machen noch einige Bemerkungen zu diesem wichtigsten Thema der indischen und zentralasiatischen Psychologie nötig. Ich setze dabei die Kenntnis der genannten Arbeit voraus.

Kundalinǐ-Yoga ist als Technik der Aktivierung der physischen und psychischen Ganzheit eines Individuums selbst wieder nur Ausdruck für das Aktivwerden von Kundalinǐ, das heißt des gesamten Potentials des Wirklichen. Diese Aktivierung wird in zwei Vorgängen begriffen, deren Unterscheidung durchaus fiktiver Natur ist:

a)   der ureine Seinsgrund taucht in der Vielheit der physischen und psychischen, das heißt vorder- und hintergründigen Gestalten bis zur grobstofflichen Materialisierung auf;

b)   das so in Mannigfaltigkeit Gestaltete und auch leibhaft Konkrete erweist sich als ein Aspekt des unaussprechbar Ureinen, das in der Mitteilung mit Leerheit bezeichnet werden kann.

Die Yoga-Technik erstreckt sich auf beides, das heißt auf totale Entfaltung der psychisch-physischen Ganzheit und auf Überwindung der Vielheit der Erscheinungsweisen des Wirklichen. Mit a) und b) geht Hand in Hand einmal das Bewußtwerden, zum andern die Überwindung des Bewußtseins im meditativen Zustand der unaussprechbaren Leerheit, was, wie dargestellt wurde, nicht Bewußtlosigkeit bedeutet.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.