Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly return to the issue’s Table of Contents from an article…

PEP-Web Tip of the Day

You can go back to to the issue’s Table of Contents in one click by clicking on the article title in the article view. What’s more, it will take you to the specific place in the TOC where the article appears.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kemper, W. (1952). Wagner, W.: Die Exekution des Typus und andere kulturpsychopathologische Phänomene. Stuttgart (Georg Thieme) 1952, 136 Seiten.. Psyche – Z Psychoanal., 6(8):108-111.

(1952). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 6(8):108-111

Wagner, W.: Die Exekution des Typus und andere kulturpsychopathologische Phänomene. Stuttgart (Georg Thieme) 1952, 136 Seiten.

Review by:
Werner Kemper

Vorliegende Schrift ist eine Überprüfung, wieweit wir heute schon in der Lage sind, eine Kulturpsychopathologie zu entwickeln, die nicht nur eine Diagnose, sondern auch eine Therapie der Kulturkrise ermöglicht, in der wir in den letzten Jahrzehnten stehen und die wir subjektiv als „Unbehagen in der Kultur“ erleben, während wir deren Objektivation trotz allen „Fortschrittes“ und trotz allen „guten Willens“ wie ein schier unvermeidliches Schicksal als bevorstehende Weltkatastrophe am politischen Horizont immer bedrohlicher sich abzeichnen sehen.

Das Ergebnis dieser Überprüfung — um dies vorwegzunehmen — ist wenig ermutigend: Selbst zu einem Aufriß einer Kulturpsychopathologie fehlen noch die Voraussetzungen (z. B. der adäquate Begriffsapparat); und unser bisheriges diagnostisches Verständnis macht zwar eine Reihe der kulturpsychopathologischen Symptome begreiflich, erlaubt aber noch nicht einen verbindlichen therapeutischen Ansatz. Dieses Endergebnis wird aus vielfach verschlungenen Gedankengängen, die auch Umwege und Sackgassen nicht scheuen, gewonnen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.