Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To suggest new content…

PEP-Web Tip of the Day

Help us improve PEP Web. If you would like to suggest new content, click here and fill in the form with your ideas!

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Riemann (1952). Anrich, Eismarie: Groß Göttlich Ordnung. Thomas von Aquin, Paracelsus, Novalis und die Astrologie. Tübingen (Mathiesen Verlag) 1950.. Psyche – Z Psychoanal., 6(8):137.

(1952). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 6(8):137

Anrich, Eismarie: Groß Göttlich Ordnung. Thomas von Aquin, Paracelsus, Novalis und die Astrologie. Tübingen (Mathiesen Verlag) 1950.

Review by:
  Riemann

Für wen die Astrologie — um mit Morgenstern zu reden — immer noch zu den Dingen gehört, die „nicht sein können, weil sie nicht sein dürfen“, dem sei diese kleine Schrift empfohlen, die aus den Werken Thomas von Aquins, des Paracelsus und Novalis geschickt das zusammenstellt, was eine weltanschauliche Stützung und Unterbauung des astrologischen Lehrgebäudes abgeben kann. Es werden Stellen zitiert, die teils geeignet sind, das überlieferte astrologische Wissensgut uns verstehbar zu machen, teils Ausdruck einer Weltschau sind, die heut weitgehend verlorengegangen ist. Für den Psychologen und Psychotherapeuten ist die Schrift schon deshalb lesenswert, weil sie ihn auf über die nur zwischenmenschlichen Einflüsse hinausgehendenBedingungen der menschlichen Entwicklung hinweist, die heut so leicht vernachlässigt werden und daher die Psychotherapie in die Gefahr kommen lassen, hybrid zu werden. So kann sie den Psychotherapeuten daran erinnern, daß der Mensch eine „geprägte Form“ mitbringt, die „hinter“ allem Typischen der Strukturen usf. steht, und um die sich gerade auch der Psychotherapeut bemühen sollte, wenn er das individuelle Eigenthema eines Menschen erfassen will.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.