Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly return from a journal’s Table of Contents to the Table of Volumes…

PEP-Web Tip of the Day

You can return with one click from a journal’s Table of Contents (TOC) to the Table of Volumes simply by clicking on “Volume n” at the top of the TOC (where n is the volume number).

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Biermann (1952). BERICHT ÜBER DIE 52. TAGUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR KINDERHEILKUNDE: Bayreuth, 1.—4. September 1952. Psyche – Z Psychoanal., 6(9):556-560.

(1952). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 6(9):556-560

MITTEILUNGEN

BERICHT ÜBER DIE 52. TAGUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR KINDERHEILKUNDE: Bayreuth, 1.—4. September 1952

  Biermann

In einer letzten und unvollendeten Arbeit des Jahres 1938: „Abriß der Psychoanalyse“, sagt Freud nochmals: „Das Ich ist durch den inneren Konflikt geschwächt, wir müssen ihm zu Hilfe kommen … Der analytische Arzt und das geschwächte Ich des Kranken sollen, an die reale Außenwelt angelehnt, eine Partei bilden gegen die Feinde, die Triebansprüche des Es und die Gewissensansprüche des Überichs.“ Daraus geht hervor: Wir haben in dem psychotherapeutischen Geschehen als Arzt nicht nur das Ich des Kranken zu stärken, sondern auch die Härte des Überichs zu mildern. Dies ist die „Funktion“ des Arztes, dies ist die „Funktion“ des Gewissens, die der Arzt übernimmt.

Daß auch die Kinderärzte sich zunehmend für psychotherapeutische Fragen interessieren, ergab die diesjährige Tagung der Kinderärzte in Bayreuth, die einen großen Teil ihrer Referate kinderpsychologischen Themen widmete. Während sich vor 2 Jahren auf dem Kinderärztekongreß in Lübeck die Behandlung psychotherapeutischer Probleme noch im wesentlichen auf Vorträge führender Autoritäten der Nachbardisziplinen, insbesondere der Kinderpsychiatrie (Villinger, von Stocken, Asperger) beschränkte, zeigten dieses Mal eigene Arbeiten aus verschiedenen Kinderkliniken, daß die Anregungen auf fruchtbaren Boden gefallen waren und der Kinderarzt die Notwendigkeit eigener psychotherapeutischer Bemühungen erkannt hat.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.