Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use Evernote for note taking…

PEP-Web Tip of the Day

Evernote is a general note taking application that integrates with your browser. You can use it to save entire articles, bookmark articles, take notes, and more. It comes in both a free version which has limited synchronization capabilities, and also a subscription version, which raises that limit. You can download Evernote for your computer here. It can be used online, and there’s an app for it as well.

Some of the things you can do with Evernote:

  • Save search-result lists
  • Save complete articles
  • Save bookmarks to articles

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schwarzmann, J. (1956). DIE SOZIOLOGISCH ORIENTIERTE KINDER-ANALYSE: Dargestellt auf Grund einiger Fälle aus der Praxis. Psyche – Z Psychoanal., 9(11):684-703.

(1956). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 9(11):684-703

DIE SOZIOLOGISCH ORIENTIERTE KINDER-ANALYSE: Dargestellt auf Grund einiger Fälle aus der Praxis

Julia Schwarzmann

In den letzten Jahren hat sich, in der Schweiz vor allem durch die Arbeiten von Hans Zulliger und Madeleine Rambert, die sogenannte Spieltherapie als die Methode der Kinder-Analyse durchgesetzt. Kurz zusammengefaßt ist dies jene Methode der psychologischen Behandlung, die, auf verbale Deutungen verzichtend, dem Kinde ermöglicht, seine Konflikte im Spiel darzustellen, durchzuleben. Durch das entsprechende Mitspielen des Psychotherapeuten werden diese Konflikte einer neuen Lösung zugeführt; so wird die Gesundung des kleinen Patienten angebahnt. Da die Kinder-Analyse ursprünglich auf Erfahrungen beruhte, die in Erwachsenen-Analysen gemacht worden waren, nahm man als gegeben an, daß das Kind sie ebenso verwerten werde und könne. Ist das zutreffend?

Der analysierte Erwachsene wird aus der gewonnenen Klärung der pathogenen Grundlagen seiner Neurose und mit Einsatz seines gestärkten Ichs trachten, diese Grundlagen wo immer möglich zu verändern, notfalls zu umgehen. Er wird eine neue, ihm adäquate, ihn nicht überfordernde Realität zu schaffen suchen. Oft wird gerade dieser reale Kampf um seine nun erkannten Möglichkeiten und Grenzen seine Ichstärke weiter erhöhen und dadurch die Resultate der Analyse verankern. Bieten sich auch dem Kinde solche unmittelbaren Möglichkeiten, die Resultate der Analyse in sein Leben umzusetzen? Im allgemeinen hat es deren keine, mindestens nicht bis zur Pubertät, oft noch über sie hinaus.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.