Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the glossary of psychoanalytic concepts…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching for a specific psychoanalytic concept, you may first want to review PEP Consolidated Psychoanalytic Glossary edited by Levinson. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Mitscherlich, A. (1958). PSYCHOTHERAPIE UND TIEFENPSYCHOLOGIE: Binswanger, Ludwig: Erinnerungen an Sigmund Freud. Bern (Francke Verlag) 1956, 120 Seiten, 7,90 Sfr.. Psyche – Z Psychoanal., 12(4):732-734.
    

(1958). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 12(4):732-734

BUCHBESPRECHUNGEN

PSYCHOTHERAPIE UND TIEFENPSYCHOLOGIE: Binswanger, Ludwig: Erinnerungen an Sigmund Freud. Bern (Francke Verlag) 1956, 120 Seiten, 7,90 Sfr.

Review by:
A. Mitscherlich

„Ganz abweichend von so vielen anderen haben Sie nicht zugelassen, daß Ihre intellektuelle Entwicklung, die Sie meinem Einfluß immer mehr entrückte, auch unsere persönlichen Beziehungen zerstörte, und Sie wissen nicht, wie sehr eine solche Feinheit dem Menschen wohltut.“ Diese Stelle aus einem Brief Freuds an Ludwig Binswanger aus dem Jahre 1929 ist nicht nur charakteristisch für die Art der menschlichen Beziehung, um deren Pflege beide Männer sich in mehr als 30 Jahren bemühten, sie scheint dem Referenten überhaupt ein nachdenkenswertes Wort über die Freundlichkeit. „Ich war gerne bereit, andere lieb zu haben… aber viele haben es mir unmöglich gemacht“, steht in einem anderen Brief des gleichen Jahres. Ein Analytiker wird ein derartiges Bekenntnis, auch, und vielleicht gerade, wenn es von einem 73jährigen stammt, nicht sogleich als einzig mögliche Motivation der Schwierigkeiten annehmen wollen, die so in der Rückschau beleuchtet werden. Stammte der Passus aus dem Brief eines weniger von der erdrückenden Mehrheit seiner Zeitgenossen Gebrandmarkten, mit dem ganzen Gewicht aller möglicher Autoritäten Verworfenen, so könnte man in einer solchen Bemerkung zuerst die narzißtische Trauer darüber sehen, daß man selten verstanden wurde — wobei dem bewußten Ich die Einsicht erspart bleiben soll, daß man selbst selten verstanden hat.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.