Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can request more content in your language…

PEP-Web Tip of the Day

Would you like more of PEP’s content in your own language? We encourage you to talk with your country’s Psychoanalytic Journals and tell them about PEP Web.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Christian, P. (1960). v. Weizsäcker, Viktor und Wyss, Dieter: Zwischen Medizin und Philosophie. Mit einer Gedächtnisrede von Wilhelm Kütemeyer. Göttingen (Vandenhoeck und Ruprecht) 1957, 290 Seiten, DM 13.50.. Psyche – Z Psychoanal., 13(12):909-910.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 13(12):909-910

v. Weizsäcker, Viktor und Wyss, Dieter: Zwischen Medizin und Philosophie. Mit einer Gedächtnisrede von Wilhelm Kütemeyer. Göttingen (Vandenhoeck und Ruprecht) 1957, 290 Seiten, DM 13.50.

Review by:
P. Christian

Das Buch enthält als Kernstück einige Arbeiten von v. Weizsäcker zwischen 1928 und 1951, die zum Teil verstreut und schwer zugänglich sind: So einen frühen Aufsatz über “Medizin, Klinik und Psychoanalyse”, der heute noch in gültiger Weise die geistes-und kulturge-schichtliche Rolle der Psychoanalyse beleuchtet und auf die eigentümliche wis-senschaftstheoretische Stellung der Psychoanalyse Freuds eingeht. Wirkliche Einsicht in die Psychoanalyse und die Neurose “geschieht nicht durch Übermittlung von Wissensinhalten, sondern durch eine Beanspruchung des bewußten und des unbewußten Anteils der eigenen Person.”

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.