Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find a specific quote…

PEP-Web Tip of the Day

Trying to find a specific quote? Go to the Search section, and write it using quotation marks in “Search for Words or Phrases in Context.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hartmann, H. (1960). ICH-PSYCHOLOGIE UND ANPASSUNGSPROBLEM. Psyche – Z Psychoanal., 14(2):81-164.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(2):81-164

ICH-PSYCHOLOGIE UND ANPASSUNGSPROBLEM

Heinz Hartmann

Vorbemerkung zur deutschen Ausgabe

Diese Arbeit ist zuerst im Jahre 1939 in der „Internationalen Zeitschrift für Psychoanalyse und Imago“ erschienen. Dem deutschen Leser ist sie seit vielen Jahren nicht oder nur mit Schwierigkeiten zugänglich gewesen. Eine sehr präzise und lesbare englische Übersetzung (durch Dr. David Rapaport) ist 1958 veröffentlicht worden. Es ist richtig, daß in Europa viele Psychoanalytiker und andere, die an der Analyse Interesse nehmen, sich mehr als früher daran gewöhnt haben, auch die englische und amerikanische Literatur in unserem Fach zu verfolgen, die heute den größeren Teil des analytischen Schrifttums umfaßt. Aber für die Mehrheit trifft das gewiß nicht zu. So freut es mich, daß die Bemühung der Herausgeber der „Psyche“ es möglich gemacht hat, wieder einem größeren Kreise den Zugang zum deutschen Originaltext zu eröffnen.

Heinz Hartmann

April 1960, New York

Aus dem Vorwort zur englischen Ausgabe

„Die Studie ‚Ich-Psychologie und Anpassungsproblem‘, die zuerst im Jahre 1937 vor der Wiener Psychoanalytischen Gesellschaft vorgetragen und 1939 in der ‚Internationalen Zeitschrift für Psychoanalyse und Imago‘ veröffentlicht wurde, bezeichnet einen Wendepunkt in der Entwicklung der psychoanalytischen Theorie.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.