Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use Pocket to save bookmarks to PEP-Web articles…

PEP-Web Tip of the Day

Pocket (formerly “Read-it-later”) is an excellent third-party plugin to browsers for saving bookmarks to PEP-Web pages, and categorizing them with tags.

To save a bookmark to a PEP-Web Article:

  • Use the plugin to “Save to Pocket”
  • The article referential information is stored in Pocket, but not the content. Basically, it is a Bookmark only system.
  • You can add tags to categorize the bookmark to the article or book section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Illing, H.A. (1960). Moreno, J. L.: Gruppenpsychotherapie und Psychodrama. Einleitung in die Theorie und Praxis. Stuttgart (Georg Thieme Verlag) 1959, 327 Seiten, 48,- DM.. Psyche – Z Psychoanal., 14(4):732-733.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(4):732-733

Moreno, J. L.: Gruppenpsychotherapie und Psychodrama. Einleitung in die Theorie und Praxis. Stuttgart (Georg Thieme Verlag) 1959, 327 Seiten, 48,- DM.

Review by:
Hans. A. Illing

Dieses Buch ist das zweite, das von Moreno in deutscher Sprache kürzlich erschienen ist; das erste war das vor sechs Jahren erschienene „Grundlagen der Soziometrie“, ein Buch, das die „Wege zur Neuordnung der Gesellschaft” beschrieb. Der vorliegende Band enthält die Geschichte und Entwicklung der Gruppenpsychotherapie und befaßt sich mit „Soziometrie” und der „Pathologie der Gruppe“. Ein weiteres Kapitel behandelt die „Gruppenpsychotherapie“, die als eine „eminent demokratische Methode” bezeichnet wird, von der Moreno behauptet, daß sie eine Weltanschauung darstellt. Für solche Leser, die sich besonders für das Psychodrama interessieren, gibt Moreno reiche Einblicke in die praktische Seite dieser neuen therapeutischen Möglichkeit, bei der die Erziehung zur Spontaneität und schöpferischen Kraft im Vordergrund steht. Das Buch enthält viele Protokolle von gruppen- bzw. psychodramatischen Sitzungen, u. a. Psychotherapie mit Schizophrenen.

Beim Lesen des Buches fällt auf, daß es auf wissenschaftlicher Grundlage beruht, die ausschließlich mit dem Namen Moreno verknüpft ist. Wohl gibt der Verf. diesem oder jenem Mitarbeiter (Europäer wie Friedemann oder Amerikaner wie Meiers) einen bescheidenen Anteil an der Mitarbeit, aber im allgemeinen fehlen alle Hinweise auf die Arbeiten anderer Kollegen und Wissenschaftler mit Ausnahme des Verfassers.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.