Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search for a specific phrase…

PEP-Web Tip of the Day

Did you write an article’s title and the article did not appear in the search results? Or do you want to find a specific phrase within the article? Go to the Search section and write the title or phrase surrounded by quotations marks in the “Search for Words or Phrases in Context” area.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Eicke, D. (1960). Gut und Böse in der Psychotherapie. Ein Tagungsbericht der Stuttgarter Gemeinschaft Arzt und Seelsorger. (Hersg. W. Bitter) Stuttgart (Ernst Klett Verlag) 1959, 74 S., 5,60 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 14(4):740-742.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(4):740-742

Gut und Böse in der Psychotherapie. Ein Tagungsbericht der Stuttgarter Gemeinschaft Arzt und Seelsorger. (Hersg. W. Bitter) Stuttgart (Ernst Klett Verlag) 1959, 74 S., 5,60 DM.

Review by:
D. Eicke

Es ist zweifellos ein fundamentales Bedürfnis, die Welt der Religion mit der Welt der Wissenschaft wieder in Zusammenhang zu bringen. D. h. die Glaubensvorstellungen, die gläubigen Gefühle und Akte wie auch die Wertgefühle und Wertnormen mit den Erkenntnissen der verschiedenen Wissensgebiete, insbesondere auch der Psychologie, in Übereinstimmung zu bringen. Es hat hingegen den Anschein, daß unsere Zeit dafür noch nicht reif ist und Versuche dieser Art an der grundlegenden Verschiedenheit zweier Denkarten vorläufig scheitern. Hierfür legt das vorliegende Buch deutlich, wenn auch ungewollt, Zeugnis ab.

Entgegen früheren Tagungen der Stuttgarter Gemeinschaft werden nur drei Vorträge aus einer größeren Reihe veröffentlicht: F.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.