Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To view citations for the most cited journals…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the number of citations for the Most Cited Journal Articles on PEP Web can be reviewed by clicking on the “See full statistics…” link located at the end of the Most Cited Journal Articles list in the PEP tab.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Eicke, D. (1960). Gefährdung und Bewahrung des Menschen im Umbruch der Zeit. München-Planegg (Otto Wilhelm Barth Verlag) 1959, 112 Seiten.. Psyche – Z Psychoanal., 14(4):793-794.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(4):793-794

Gefährdung und Bewahrung des Menschen im Umbruch der Zeit. München-Planegg (Otto Wilhelm Barth Verlag) 1959, 112 Seiten.

Review by:
D. Eicke

Dieses Buch ist für ein breites Laienpublikum geschrieben. Es vereinigt eine Reihe von Vorträgen: Hans Mislin: „Verändert sich die Menschenart biologisch gesehen?“; Karl Löwith: „Die immer gleiche Natur des Menschen im Wandel seiner geschichtlichen Existenz“; Ursula von Mangoldt: „Gibt es noch Liebe im modernen Lebensraum?“; Max Picard: „Die Atomisierung der Person, Untergang oder Rettunng“; Paul Schütz: „Bewahrung und Verwandlung des Menschen“.

Die Aufsätze sind Bekenntnisse Einzelner, die sich die Aufgabe gestellt haben, die Menschen vor den Gefährdungen unserer Zeit zu warnen und eine allgemeine Richtung zu weisen, damit sie dieser Gefahr entgehen. Dieser Versuch erscheint nicht frei von Wunschdenken.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.