Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access “The Standard Edition” of Freud’s work…

PEP-Web Tip of the Day

You can directly access Strachey’s The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud through the Books tab on the left side of the PEP-Web screen.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hochheimer, W. (1960). Mieskes, Hans: Pädagogik des Fortschritts? Das System der sowjetzonalen Pädagogik in Forschung, Lehre und Praxis. München (Juventa Verlag) 1960, 312 Seiten, DM 16,80.. Psyche – Z Psychoanal., 14(8):851-857.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(8):851-857

Mieskes, Hans: Pädagogik des Fortschritts? Das System der sowjetzonalen Pädagogik in Forschung, Lehre und Praxis. München (Juventa Verlag) 1960, 312 Seiten, DM 16,80.

Review by:
W. Hochheimer

Der Verf. hat diese Untersuchung im Aufträge des Deutschen Ausschusses für das Erziehungs- und Bildungswesen auf Grund seiner Erfahrungen durchgeführt, die er als Professor für Erziehungswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena bis zum Jahre 1956 gewann. Die Arbeit erschien zunächst in einer broschierten Sonderausgabe für das Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen.

Die Hauptabschnitte sind überschrieben: Selbstauffassung und Wesensbestimmung der offiziellen sowjetzonalen Pädagogik; Das Leistungsprofil der sowjetzonalen Pädagogik; Von der Rolle der Pädagogik im Gesellschaftssystem der „DDR“ Die deutsche Erziehungswissenschaft in der Kritik der SED-Pädagogen. „Die sowjetzonale Pädagogik darstellen“ heißt nach Mieskes (Seite 9): „Wir sollen und wollen das pädagogisch Wirksame und Greifbare im kommunistisch-politischen Gesellschaftsgefüge Mitteldeutschlands unter fachwissenschaftlichem Aspekt aufzeigen.“ Die Mveskessdie Kritik verfolgt „drei Gesichtspunkte: Sie wird anhaltend versuchen, den jeweiligen immanenten Problem- und Sinngehalt der Materie zu erschließen, um ihn sowohl an den Denkgepflogenheiten als auch an den Ergebnissen der modernen Pädagogik zu messen. Nur so dringen wir bis zu einer Wesensschau der pädagogischen Theorie und Praxis der Zone vor, die in jedem Falle erzielt werden muß, wenn eine kultur- und schulpolitische Klärung versucht werden soll. Schließlich geht es der Kritik um die Auswirkung der Zonenpädagogik auf die davon betroffenen Menschen.“ (Seite 9/10).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.