Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To restrict search results by languageā€¦

PEP-Web Tip of the Day

The Search Tool allows you to restrict your search by Language. PEP Web contains articles written in English, French, Greek, German, Italian, Spanish, and Turkish.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Baumann, M. (1960). JUGENDPSYCHOLOGIE UND -THERAPIE: Ross, Allan O.: The Practice of Clinical Child Psychology. New York (Grune u. Stratton) 1960, 275 seiten, $ 5,75.. Psyche – Z Psychoanal., 14(8):861-864.

(1960). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(8):861-864

JUGENDPSYCHOLOGIE UND -THERAPIE: Ross, Allan O.: The Practice of Clinical Child Psychology. New York (Grune u. Stratton) 1960, 275 seiten, $ 5,75.

Review by:
M. Baumann

Das Buch gibt eine solide, aus dem pulsierenden Arbeits-Alltag sprechende Darstellung der sozialen Situation und des Aufgabenkreises des klinischen Kinderpsychologen in Amerika und der Probleme, mit denen er sich auseinanderzusetzen hat. Es eignet sich vorzüglich als Orientierung über den Stand der Child Guidance in Amerika aus der Perspektive des zum Standard-Team gehörigen Psychologen, insbesondere als Einführung für den in Ausbildung stehenden Kinderpsychotherapeuten. In einem ersten Teil stellt der Verf. die Ausbildungs- und Standesfragen zur Diskussion und schildert den Aufbau einer Child Guidance Clinic. Sodann erörtert er Tätigkeits- und Problembereiche des darin mitarbeitenden Psychologen. Ein zweiter Teil bietet eine abgewogene kritische Sichtung der in Amerika verfügbaren Kindertests mit einem Kapitel über die Erfassung des hirngeschädigten Kindes. Die sorgfältigen Literaturangaben beschränken sich wie die Tests auf den angelsächsischen Sprachbereich, was eine gewisse Einengung bedingt. Vielfältige, dem Kinderpsychotherapeuten wichtige Probleme werden im Vorbeigehen gestreift; viele wertvolle Einzelbemerkungen und praktische Anweisungen sind eingestreut, die hier nicht erörtert werden können. Sie dienen dem Anfänger als brauchbare Anhaltspunkte und regen den Erfahreneren zu kritischem Nachdenken an (wirken einmal auch fast belustigend, so, wenn die Verwendung von Sand in der Kindertherapie als „Luxus“ bezeichnet wird).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.