Customer Service | Help | FAQ | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by year…

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Year. This will rearrange the results of your search chronologically, displaying the earliest published articles first. This feature is useful to trace the development of a specific psychoanalytic concept through time.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Balint, M. (1961). DER REGREDIERTE PATIENT UND SEIN ANALYTIKER. Psyche – Z Psychoanal., 15(5):253-273.

(1961). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 15(5):253-273

DER REGREDIERTE PATIENT UND SEIN ANALYTIKER

Dr. Michael Balint

Translated by:
Übersetzung K. Hügel

Bei einer Feierstunde wie dieser ist es üblich, daß der Redner mit einigen bescheidenen Einschränkungen beginnt; er sagt z. B., daß er sich durch die Einladung, einen Vortrag zu halten, sehr geehrt fühle, daß die Ehre ihn aber auch bedrücke, da er sich der Aufgabe kaum gewachsen fühle. Und wenn ich es diesem Redner gleichtue, muß ich hinzufügen, daß ich damit nur die Wahrheit sage. Mein Besuch in Chestnut Lodge, wo Dr. Frieda Fromm-Reichmann bis zu ihrem Tode arbeitete, hat mich überzeugt, daß es in der ganzen Welt keine zweite Institution gibt, wo eine ähnlich intensive Psychotherapie mit tiefregredierten schizophrenen Patienten durchgeführt wird.

Die beiden ersten Vorträge zum Gedächtnis Frieda Fromm-Reichmanns wurden von zwei ihrer Schüler und späteren engen Kollegen und Freunden gehalten, die an ihrer Seite in Chestnut Lodge arbeiteten und sich ein überragendes Wissen um die Behandlung Schizophrener erwarben. Im Vergleich zu diesen meinen Vorrednern, den Doktoren Farber und Will, aber auch im Vergleich zu zahlreichen Analytikern unter meinen Zuhörern kann ich mich nur auf eine flüchtige Kenntnis der Probleme stützen. Selbst das wenige, was ich weiß, ist noch durch recht wesentliche Umstände eingeschränkt. Erstens verlasse ich während der Behandlung kaum jemals meinen Sessel, und

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2018, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.