Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find a specific quote…

PEP-Web Tip of the Day

Trying to find a specific quote? Go to the Search section, and write it using quotation marks in “Search for Words or Phrases in Context.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Stierlin, H. (1962). Jahrbuch für Psychologie, Psychotherapie und medizinische Anthropologie, hrsg. von Victor E. Frhr. von Gebsattel, P. Christian und W. J. Revers. Freiburg/München (Karl Alber) 1960, 7. Jahrg., 382 Seiten.. Psyche – Z Psychoanal., 16(4):758-759.

(1962). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(4):758-759

Jahrbuch für Psychologie, Psychotherapie und medizinische Anthropologie, hrsg. von Victor E. Frhr. von Gebsattel, P. Christian und W. J. Revers. Freiburg/München (Karl Alber) 1960, 7. Jahrg., 382 Seiten.

Review by:
H. Stierlin

Das Jahrbuch enthält 25 Aufsätze und eine Reihe von Referaten und Buchbesprechungen. Der Rahmen der behandelten Themen ist weit: Er reicht von einer sehr gründlichen klinischen Arbeit über das Stottern (Peter Flosdorf) bis zu einem anekdotenhaft dargebotenen “Blick in die arabische Welt” (Ludwig Ferdinand Clauß). Eine Reihe der in diesem Jahrbuch nur kurz und andeutend abgehandelten Themen wurden von ihren Verfassern andernorts in längeren Arbeiten oder ausführlichen Monographien entwickelt. Dies trifft vor allem auf die Beiträge von Bräutigam (Arzt und Patient in der psychotherapeutischen Situation), Tellenbach (Gestalten der Melancholie) und Häfner (Daseinsanalytische Psychotherapie und existentielles Gewissen) zu. Besonders lesenswert ist Eckart Wiesenhütters Aufsatz über den gegenwärtigen Stand der Neurosenforschung.

Erwähnenswert erscheint die Tatsache, daß der Titel des Jahrbuchs nunmehr um die Worte “medizinische Anthropologie” erweitert ist. v. Gebsattel schreibt dazu im Vorwort: “In der Auslegung, der Deutung und der Sinnerhellung von Funden, die mit psychologischen Schulmethoden gewonnen wurden, manifestiert sich heute das zentrale anthropologische Anliegen des Psychologen.”

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.