Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: Downloads should look similar to the originals…

PEP-Web Tip of the Day

Downloadable content in PDF and ePUB was designed to be read in a similar format to the original articles.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Loch, W. (1962). PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN Deutsch, Felix: Body, Mind and the Sensory Gateways. Basel/New York (S. Karger) 1962, aus der Reihe „Fortschritte der psychosomatischen Medizin“ Band II, 106 Seiten, 18,— DM/sFr.. Psyche – Z Psychoanal., 16(8):842-845.

(1962). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(8):842-845

PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN Deutsch, Felix: Body, Mind and the Sensory Gateways. Basel/New York (S. Karger) 1962, aus der Reihe „Fortschritte der psychosomatischen Medizin“ Band II, 106 Seiten, 18,— DM/sFr.

Review by:
W. Loch

Die praktisch wie theoretisch sehr bedeutungsvollen; Untersuchungen des Verf. gehen von drei ziemlich gut gesicherten Hypothesen und einer unbestrittenen Beobachtung aus.

1.   Hypothese I: Konversionssymptome sind der averbale Ausdruck für die bestimmten Objektbeziehungen entgegengebrachten (sich widerstreitenden, Ref.) Gefühle (S. 7).

2.   Hypothese II:. „Alle Objektbeziehungen entsprangen aus sensorischen Wahrnehmungen des — wie Verf. hinzufügt — eigenen Körpers“ (S. 1), aus Wahrnehmungen, die hinunterreichen bis zu den ersten „objektlosen Quellen der seelischen Entwicklung“ und die deshalb in Verbindung mit dem Körperich stehen (S. 14).

3.   Beobachtung: „… gewisse Konversionssymptome besitzen differente sensorische Auslösungsmechanismen“ (S. 7).

Aus 1-3 folgt des Autors Hypothese:

4. Ein zu Beginn des Interviews gesetzter Sinnesreiz vermag eine Gefühlsreaktion zu induzieren, die wesentlichen früheren Objektrelationen korreliert ist und

5. Hypothese III: sogleich auf den Interviewer übertragen wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.