Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see translations of this article…

PEP-Web Tip of the Day

When there are translations of the current article, you will see a flag/pennant icon next to the title, like this: 2015-11-06_11h14_24 For example:

2015-11-06_11h09_55

Click on it and you will see a bibliographic list of papers that are published translations of the current article. Note that when no published translations are available, you can also translate an article on the fly using Google translate.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Biermann, G. (1962). Hamburger, Franz: Über den Umgang mit Kindern, 3. Aufl. Wien-Stuttgart (Braumüller) 1958, 142 Seiten, 5,00 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 16(8):867.

(1962). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(8):867

Hamburger, Franz: Über den Umgang mit Kindern, 3. Aufl. Wien-Stuttgart (Braumüller) 1958, 142 Seiten, 5,00 DM.

Review by:
G. Biermann

Verf., bekannter Kinderarzt und langjähriger Ordinarius, berichtet aus einer 50jährigen praktischen Lebenserfahrung über den Umgang mit Kindern.

Die Tatsache, daß binnen kurzem eine dritte Auflage des Büchleins erforderlich wurde, spricht dafür, daß es dem Verf. gelungen ist, mit seiner einfachen Darstellung weite Elternkreise anzusprechen. Das mag z. T. daran liegen, daß die spürbare patriarchale Grundeinstellung des Verf., z. B. auch in der Haltung gegenüber körperlichen Strafen, Bedürfnissen im deutschen Erziehungsmilieu weitgehen d entgegenkommt. Verf. beschränkt sich in seinen Ausführungen auf einfache menschliche Erziehungsgrundsätze im Sinne Salzmanns und Pestalozzis. Man hat allerdings den Eindruck, daß bei den heutigen Schwierigkeiten unserer einem ununterbrochenen Reizeinfluß ausgesetzten Kinder diese überlieferten Erziehungsgrundsätze nicht immer helfen. Die existentielle Angst der Kinder unserer Zeit ist zu vielfältig determiniert. Auch in kinderärztlichen Kreisen setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, daß zur Behebung schwerer seelischer Störungen eine Haltung wie die vom Verf. propagierte nicht mehr ausreicht, sondern die Überweisung an einen fachlich vorgebildeten Kinderpsychotherapeuten erforderlich ist.

Da es sich aber im vorliegenden Buch im Wesentlichen um den Umgang mit gesunden Kindern handeln soll, mag das mit menschlicher Wärme Dargebotene den gestellten Ansprüchen genügen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.