Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To zoom in or out on PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Are you having difficulty reading an article due its font size? In order to make the content on PEP-Web larger (zoom in), press Ctrl (on Windows) or ⌘Command (on the Mac) and the plus sign (+). Press Ctrl (on Windows) or ⌘Command (on the Mac) and the minus sign (-) to make the content smaller (zoom out). To go back to 100% size (normal size), press Ctrl (⌘Command on the Mac) + 0 (the number 0).

Another way on Windows: Hold the Ctrl key and scroll the mouse wheel up or down to zoom in and out (respectively) of the webpage. Laptop users may use two fingers and separate them or bring them together while pressing the mouse track pad.

Safari users: You can also improve the readability of you browser when using Safari, with the Reader Mode: Go to PEP-Web. Right-click the URL box and select Settings for This Website, or go to Safari > Settings for This Website. A large pop-up will appear underneath the URL box. Look for the header that reads, “When visiting this website.” If you want Reader mode to always work on this site, check the box for “Use Reader when available.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Biermann, G. (1962). Beer, Ulrich: Geheime Miterzieher der Jugend. 3. stark erw. Aufl. Düsseldorf (Walter Rau) 1960, 93 Seiten, 5,80 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 16(8):867-868.

(1962). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(8):867-868

Beer, Ulrich: Geheime Miterzieher der Jugend. 3. stark erw. Aufl. Düsseldorf (Walter Rau) 1960, 93 Seiten, 5,80 DM.

Review by:
G. Biermann

Auf Grund eines reichen Tatsachenmaterials weist Verf. auf die negativen Einflüsse von Presse, Rundfunk, Fernsehen, Comics usw. auf die allgemeine Volksbildung wie speziell die Jugenderziehung hin. In einer schlagwortgemünzten Schwarzweiß-Malerei entsteht dabei allerdings ein etwas beängstigendes Bild unseres veräußerlichten Kulturoptimismus.

Um nur ein fragwürdiges Beispiel zu nennen: Der Zusammenhang zwischen Kinobesuch, Comiclesen und ansteigender Jugendkriminalität hat sich bei genauer Betrachtung doch als zu vielschichtig erwiesen, als daß man ihn simplifizierend in einen einfachen Kausalzusammenhang bringen könnte. Zu wenig wird auch auf die positiven Bildungsmöglichkeiten der Massenmedien, z. B. die reale Notwendigkeit des Einbaues von Schulfunk und Schulfernsehen in den fortschrittlichen Erziehungsplan eingegangen.

Als wesentliche Frage bleibt offen, ob sich wirklich die maßgeblichen staatlichen Positionen durch die Schrift angesprochen fühlen: Solange Verbreitung bzw. Zensur von Presse, Film, Rundfunk usw. weitgehend von Wirtschaft und Politik bestimmt werden, werden auch Comics, Gruselfilme und Fernseh-Krimis trotz der mit großem Ernst vorgetragenen ethischen und moralischen Bedenken des Verf. „im Geschäft bleiben“.

Article Citation [Who Cited This?]

Biermann, G. (1962). Beer, Ulrich: Geheime Miterzieher der Jugend. 3. stark erw. Aufl.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.