Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see author affiliation information in an article…

PEP-Web Tip of the Day

To see author affiliation and contact information (as available) in an article, simply click on the Information icon next to the author’s name in every journal article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

de Boor, C. (1963). Achelis, J. D. Ditfurth, H. von (Hrsg.):; Anthropologische und naturwissenschaftliche Grundlagen der Pharmako-Psychiatrie. (Thieme) 1963. 114. Psyche – Z Psychoanal., 17(4):746-747.

(1963). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 17(4):746-747

Achelis, J. D. Ditfurth, H. von (Hrsg.):; Anthropologische und naturwissenschaftliche Grundlagen der Pharmako-Psychiatrie. (Thieme) 1963. 114

Review by:
Cl. de Boor

Die Schrift enthält die Referate und Diskussionen der zweiten „Starnberger Gespräche“ 1961, einer Arbeitstagung der Firma Boehringer, Mannheim, die dem Thema der Pharmako-Psychiatrie gewidmet ist.

Vom Methodenkritischen her darf der Beitrag von E. Straus (Lexington) „Die Verwechslung von Reiz und Objekt. Ihr Grund und ihre Folgen“ großes Interesse beanspruchen. Das Experiment und die Analyse seiner Ergebnisse, die Einschränkung von „Objektivität“ auf das Erklären „gemäß physikalischer Prinzipien“, die Reduktion des Verhaltens zur Welt auf Vorgänge im Organismus, die gezählt und gemessen werden können, auf Reiz-Reaktionsgeschehen, auf Reflexvorgänge bringt Straus in Verbindung mit dem der Wissenschaft inhaerenten theoretischen Ideal. Seine Kritik an der Verhaltensbeobachtung illustriert er an zahlreichen lebendig geschilderten Beispielen. „Das Verhältnis des Beobachters zum Beobachteten wird gar nicht untersucht, Aus dem Gesamtfeld der Beobachtung wird ein einzelner Teil … isoliert und in seiner Reaktion auf Reize untersucht. Jedoch ein Beobachter, der das Verhalten von Tieren … beschreibt, muß Zugang zu der Umwelt des Tieres haben.“ Die Wissenschaft vollzog eine Umdeutung des „Verhaltens zur Umwelt in eine Reaktion auf Reize“, ohne daß die darin liegende Reduktion als solche beachtet wurde.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.