Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use OneNote for note taking…

PEP-Web Tip of the Day

You can use Microsoft OneNote to take notes on PEP-Web. OneNote has some very nice and flexible note taking capabilities.

You can take free form notes, you can copy fragments using the clipboard and paste to One Note, and Print to OneNote using the Print to One Note printer driver. Capture from PEP-Web is somewhat limited.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Lorenzer, A. (1969). McClelland, David C.: Motivation und Kultur. Bern (Huber) 1967. Psychologisches Kolloquium, Band 3. 293 Seiten, 28,— DM.. Psyche – Z Psychoanal., 23(7):556-558.

(1969). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 23(7):556-558

McClelland, David C.: Motivation und Kultur. Bern (Huber) 1967. Psychologisches Kolloquium, Band 3. 293 Seiten, 28,— DM.

Review by:
A. Lorenzer

Die Übersetzung eines Buches wie „The Roots of Consciousness“ von D. McClelland bedarf eigentlich keiner Anpreisung, zumal nicht in einer psychoanalytischen Zeitschrift. Ergibt sich das allgemeine Interesse für alle, die mit psychologischen Fragen zu tun haben, schon aus der hervorragenden Stellung McClellands in der amerikanischen Psychologie, so wird das besondere Interesse des Psychoanalytikers erweckt durch die Auseinandersetzungen McClellands mit psychoanalytischen Gedankengängen. Das vorliegende Buch demonstriert das bereits beim ersten Blick auf das Inhaltsverzeichnis: „1. Kapitel: Freud und Hull …“; „6. Kapitel: Psychoanalyse und religiöser Mystizismus“; „7. Kapitel: Die Psychodynamik des schöpferischen Naturwissenschaftlers“. Aber über eine solche unmittelbare Bezugnahme hinaus hat die Verbindung behavioristischer und psychoanalytischer Gedankengänge nicht nur für den Psychoanalytiker großes Interesse. Professor E. Boesch sagt in seinem Vorwort zur deutschen Ausgabe: „Wenn ich gefragt würde, welches die beiden einflußreichsten Richtungen der modernen Psychologie seien, so wäre meine Antwort ohne zu zögern: die Psychoanalyse und der Behaviorismus.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.