Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To view citations for the most cited journals…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the number of citations for the Most Cited Journal Articles on PEP Web can be reviewed by clicking on the “See full statistics…” link located at the end of the Most Cited Journal Articles list in the PEP tab.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Moeller, M.L. (1969). PSYCHOTHERAPEUTISCHE BEHANDLUNG VON STUDENTEN IM URTEIL DER THERAPEUTEN: Phasenspezifische Konflikte im Studium. Psyche – Z Psychoanal., 23(10):724-747.

(1969). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 23(10):724-747

PSYCHOTHERAPEUTISCHE BEHANDLUNG VON STUDENTEN IM URTEIL DER THERAPEUTEN: Phasenspezifische Konflikte im Studium

M. L. Moeller

Übersicht: Als theoretische Grundlage dient das Phasenmodell von.Erikson. Für die Studienzeit wird wegen des charakteristischen Aufschubs von Berufsausübung und Familiengründung bis weit in die Phase des jungen Erwachsenenalters hinein der Terminus Sozialadoleszenz vorgeschlagen. Als phasenspezifische Konflikte ergeben sich Konflikte der verzögerten Adoleszenz, des jungen Erwachsenenalters und solche am Ende der Sozialadoleszenz. Der Einfluß dieser Entwicklungsphasen auf die Behandlung wird anhand von systematisch ausgewerteten Interviews mit Studententherapeuten dargestellt. Identitätsfrustration erscheint als ein entscheidender Auslöser der studentischen Protestbewegung.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.