Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To save articles in ePub format for your eBook reader…

PEP-Web Tip of the Day

To save an article in ePub format, look for the ePub reader icon above all articles for logged in users, and click it to quickly save the article, which is automatically downloaded to your computer or device. (There may be times when due to font sizes and other original formatting, the page may overflow onto a second page.).

You can also easily save to PDF format, a journal like printed format.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freeman, T. (1972). Zur Psychopathologie der Psychosen: Eine Antwort auf den Beitrag von Arlow und Brenner. Psyche – Z Psychoanal., 26(3):191-207.

(1972). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(3):191-207

Zur Psychopathologie der Psychosen: Eine Antwort auf den Beitrag von Arlow und Brenner

Thomas Freeman, M.D.

Translated by:
E. G. Reinke

Die von Arlow und Brenner 1969 vorgelegte Kritik der „klassischen“ psychoanalytischen Auffassung des psychotischen Krankheitsprozesses erfährt hier eine Antikritik. Freeman macht darauf aufmerksam, daß die Freudsche Theorie bei Arlow und Brenner bereits in einer gewissen Verengung präsentiert wird. Während Arlow und Brenner die Psychose wesentlich auf eine Störung der Realitätsprüfung zurückführen, sieht Freeman in dieser Störung einer zentralen Ichfunktion eher eine Folge als die Ursache des symptombildenden Prozesses. Die von Arlow und Brenner beschriebenen Patienten verfügen offenbar über Krankheitseinsicht; Freeman meint, solche Patienten seien atypisch. Er wirft den kritisierten Autoren ferner eine mechanistische Interpretation der Theorie der Ich-Autonomie und Vernachlässigung der ökonomischdynamischen Betrachtungsweise vor.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.