Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by author…

PEP-Web Tip of the Day

While performing a search, you can sort the articles by Author in the Search section. This will rearrange the results of your search alphabetically according to the author’s surname. This feature is useful to quickly locate the work of a specific author.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schloo, R. (1972). Linden, Karl-Joachim: Der Suicidversuch, Versuch einer Situationsanalyse. Stuttgart (Enke) 1969. 92 Seiten, 15,— DM.. Psyche – Z Psychoanal., 26(5):402.

(1972). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(5):402

Linden, Karl-Joachim: Der Suicidversuch, Versuch einer Situationsanalyse. Stuttgart (Enke) 1969. 92 Seiten, 15,— DM.

Review by:
Rosemarie Schloo

Ausgehend von der Tatsache, daß statistisch seit Jahren ein Ansteigen der Suicidversuche zu verzeichnen ist, hat der Autor die Analyse von Suicidhandlungen vorgenommen.

Nach einer einleitenden Übersicht über die Entwicklung der Suicidforschung vermitteln statistische Ergebnisse zusammenfassende Daten über sozio-kulturelle Einflüsse und psychologische Faktoren. In einem ausführlichen kasuistischen Teil schildert Linden dann die verschiedenen Methoden von Suicid. Außerdem berichtet er über Zusammenhänge zwischen der Selbstmordhandlung und dem Rettungsmodus. Auch für den Laien verständlich, bringt Linden eine Fülle von deskriptiven Hinweisen. Die statistisch gesicherten Resultate der Untersuchung geben Informationen über Zusammenhänge zwischen individuellen psychologischen bzw. soziologischen Faktoren und dem sozialen Feld des Suicidanten.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.