Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To view citations for the most cited journals…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the number of citations for the Most Cited Journal Articles on PEP Web can be reviewed by clicking on the “See full statistics…” link located at the end of the Most Cited Journal Articles list in the PEP tab.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Horn, K. (1972). Gibt es einen Aggressionstrieb?. Psyche – Z Psychoanal., 26(10):799-817.

(1972). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(10):799-817

Gibt es einen Aggressionstrieb?

Klaus Horn

Horn geht aus vom Konsens der entscheidenden anthropologischen Theorien darüber, daß menschliche „Natur“ uns nur in gesellschaftlich-geschichtlichen Vermittlungszusammenhängen zugänglich ist, „erste“ Natur also nur im Medium von „zweiter“ erscheinen kann. Von dieser Einsicht her eröffnet sich der Kritik eine zweifache Aufgabe: Tendenzen der psychoanalytischen Theorienbildung zur Konstruktion naturalistischer Konzepte (z. B. die Lehre vom Aggressionstrieb), die weder im Zusammenhang therapeutischer Praxis, noch zur Erklärung metapsychologischer, gesellschaftlicher Probleme (z. B. des Krieges) tauglich sind, verfallen ihr ebenso wie die Tendenz bestimmter soziologischer Theorien, das Moment menschlicher Animalität, das in den Formen seiner gesellschaftlichen Strukturierung nicht aufgeht, zu verleugnen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.