Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the glossary of psychoanalytic concepts…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching for a specific psychoanalytic concept, you may first want to review PEP Consolidated Psychoanalytic Glossary edited by Levinson. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schafer, R. (1972). Die psychoanalytische Anschauung der Realität (I). Psyche – Z Psychoanal., 26(11):881-898.

(1972). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(11):881-898

Die psychoanalytische Anschauung der Realität (I)

Roy Schafer

Translated by:
Jeanette Friedeberg

Die in den Geisteswissenschaften verwurzelte Psychoanalyse artikuliert sich begrifflich in einer naturwissenschaftlichen (biologischen) Terminologie. Der Autor möchte diese Terminologie variieren, um den Bereich der psychoanalytischen Theorie zu erweitern. Der Begriff „Realitätsprüfung“ wird in der psychoanalytisch-klinischen Literatur (gegenüber seinen Konnotationen in der Metapsychologie und seiner Bedeutung in der klinischen Praxis) zu eng gefaßt. Konzentriert auf den psychoanalytischen Prozeß, „von dem aus wir die weitere Realität auf gut Glück extrapolieren“ wird versucht, die spezifische Realitätsauffassung der Psychoanalyse als eine komplexe Mischung der komischen, romantischen, tragischen und ironischen Welthaltungen (die hier im Anschluß an Frye und die philosophisch-literarische Tradition charakterisiert werden) näher zu bestimmen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.