Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To restrict search results by languageā€¦

PEP-Web Tip of the Day

The Search Tool allows you to restrict your search by Language. PEP Web contains articles written in English, French, Greek, German, Italian, Spanish, and Turkish.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Berna, J. (1975). Fraiberg, Selma H.: Das verstandene Kind. Hamburg (Hoffmann und Campe) 1969. 367 Seiten, 19,80 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 29(1):85-86.

(1975). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 29(1):85-86

Fraiberg, Selma H.: Das verstandene Kind. Hamburg (Hoffmann und Campe) 1969. 367 Seiten, 19,80 DM.

Review by:
Jacques Berna

Dieses beachtenswerte Buch ist 1959 in New York unter dem Titel „The Magic Years erschienen. Wie ihre wissenschaftlichen Beiträge, so weiß Selma Fraiberg auch ihr Buch für Eltern einfach, klar und mit bestechender Anschau-lichkeit zu schreiben. Sie schildert in vielen Beispielen die Entwicklung des Kleinkindes und erklärt ihre psychoanalytischen theoretischen Auffassungen meist sehr einfach, basierend auf der modernen Ich-Psychologie.

„Alles über Hexen, Ungeheuer, Tiger und geistige Gesundheit“, heißt das erste Kapitel. Es gibt Einsicht in die Entstehung der Ängste. Die magischen Jahre sind unsteten Entwicklungsschüben unterworfen; Fraiberg zeigt, wie die Erlebnisfähigkeit vom Alter, d. h. vom jeweiligen Stand der Entwicklung abhängt: Ein praktisches Buch für Eltern müsse beispielsweise die Tierphobien auf der Ebene des Zweijährigen wie des Fünfjährigen besprechen. „Ähnlich im Fall der Disziplin: Wir gehen anders vor, wenn wir vom Zweijährigen als wenn wir vom Fünfjährigen Selbstbeherrschung fordern.“ (S. 9) Fraiberg geht auch auf die Quellen der Angst ein. Es gebe für das Kind keine Möglichkeit, Angst zu vermeiden, ebensowenig könnten die Erzieher es ihm ersparen. „Das Ich verteidigt sich gegen die Gefahr“, heißt ein Untertitel, und tatsächlich gibt Fraiberg eine Darstellung der Abwehrmechanismen und ihrer Entstehung.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.