Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see statistics of the Most Popular Journal Articles on PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the Most Popular Journal Articles on PEP-Web can be reviewed at any time. Just click the “See full statistics” link located at the end of the Most Popular Journal Articles list in the PEP Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Matthes, I. (1975). Clyne, Max B.: Schulkrank? Schulverweigern als Folge psychischer Störungen. Stuttgart (Klett), 1969. 350 Seiten, 26 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 29(1):87-89.

(1975). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 29(1):87-89

Clyne, Max B.: Schulkrank? Schulverweigern als Folge psychischer Störungen. Stuttgart (Klett), 1969. 350 Seiten, 26 DM.

Review by:
I. Matthes

Der Autor macht den — wie ich meine — gelungenen Versuch, die von Michael Balint angeregte Anwendung psychoanalytischer Erkenntnisse auf die medizinische Allgemeinpraxis anhand eines speziellen Problems darzustellen. Clyne unterscheidet zunächst zwischen Schulverweigern und Schulschwänzen. Diese Differenzierung hat sich als notwendig erwiesen, da es sich um zwei deutlich verschiedene pathologische Komplexe (Seite 35) handelt, die auch mit deutlich verschiedenen sozialen Hintergründen verbunden sind, mit denen sich unterschiedliche Institutionen mit verschiedenen Methoden befassen.

Schulschwänzen

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.