Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find an Author in a Video…

PEP-Web Tip of the Day

To find an Author in a Video, go to the Search Section found on the top left side of the homepage. Then, select “All Video Streams” in the Source menu. Finally, write the name of the Author in the “Search for Words or Phrases in Context” area and click the Search button.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Lowenfeld, Y. (1975). Moser, Tilmann: Lehrjahre auf der Couch, Bruchstücke meiner Psychoanalyse. Frankfurt a. M. (Suhrkamp) 1974. 240 Seiten, 20 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 29(2):186-188.

(1975). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 29(2):186-188

Moser, Tilmann: Lehrjahre auf der Couch, Bruchstücke meiner Psychoanalyse. Frankfurt a. M. (Suhrkamp) 1974. 240 Seiten, 20 DM.

Review by:
Yela Lowenfeld

Bei Tilmann Mosers Buch fragt man sich: für wen ist es geschrieben? Für den Laien? — Was für einen falschen, verzerrten Eindruck würde er davontragen, zu welch ungünstigem Urteil über den analytischen Prozeß, seinen kulturellen Wert, die Heilung insgesamt, muß er kommen. Oder ist das Buch etwa für den Berufsanalytiker geschrieben? Das scheint nun gänzlich unwahrscheinlich. Dazu enthält es zu viele Fehler und unbewiesene Behauptungen. Zum Beispiel schreibt Moser, der infantile Größenwahn sei eine Perversion; er sieht eine Beziehung zwischen Bettnässen und Depression, oder er hält Ich und Es nicht auseinander, wenn er schreibt: „Das war nicht ich, das war das Es“ — als wenn es so einfach selbständig handeln könnte. Oder er nennt die natürliche Empathie „schizoide Einfühlung“.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.