Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Rosenkötter, L. (1979). Keilson, Hans, unter Mitarbeit von R. Herman Sarphati: Sequentielle Traumatisierung bei Kindern. Deskriptiv-klinische und quantifizierend-statistische follow-up Untersuchung zum Schicksal der jüdischen Kriegswaisen in den Niederlanden. Forum der Psychiatrie, Neue Folge 5, hg. von Johann Glatzel, Helmut Krüger und Christian Scharfetter. Stuttgart (Ferdinand Enke) 1979. Kart.. Psyche – Z Psychoanal., 33(11):1056-1058.

(1979). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 33(11):1056-1058

Keilson, Hans, unter Mitarbeit von R. Herman Sarphati: Sequentielle Traumatisierung bei Kindern. Deskriptiv-klinische und quantifizierend-statistische follow-up Untersuchung zum Schicksal der jüdischen Kriegswaisen in den Niederlanden. Forum der Psychiatrie, Neue Folge 5, hg. von Johann Glatzel, Helmut Krüger und Christian Scharfetter. Stuttgart (Ferdinand Enke) 1979. Kart.

Review by:
Lutz Rosenkötter

Waisen, die die Judenverfolgung in Holland überlebt haben, wurden auf psychische Spätschäden untersucht und diese mit der Art der Traumatisierung und dem Alter, in dem der traumatische Objektverlust eintrat, in Beziehung gesetzt. Der Verfasser ist aus eigener Erfahrung und jahrzehntelanger Beschäftigung mit dem Thema vertraut. — Die Problemstellung soll kurz geschildert werden: Mit Hilfe der sehr aktiven holländischen Widerstandsbewegung war es gelungen, etwa 2000 jüdische Kinder (und einige andere, darunter auch Zigeunerkinder) in Pflegefamilien oder anderen Verstecken »untertauchen« zu lassen und so vor der Vernichtung durch die Naziregierung zu bewahren. Über den rechtlichen Status dieser Kinder, insbesondere über das Sorgerecht, kam es nach Kriegsende und Wiedererrichtung rechtsstaatlicher Verhältnisse in Holland oftmals zu Konflikten.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.