Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search for a specific phrase…

PEP-Web Tip of the Day

Did you write an article’s title and the article did not appear in the search results? Or do you want to find a specific phrase within the article? Go to the Search section and write the title or phrase surrounded by quotations marks in the “Search for Words or Phrases in Context” area.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Brede, W. (1979). Drews, Sibylle, Rolf Klüwer, Angela Köhler-Weisker, Mechthild Krüger-Zeul, Klaus Menne und Horst Vogel (Hg.): Provokation und Toleranz. Festschrift für Alexander Mitscherlich zum siebzigsten Geburtstag. Frankfurt (Suhrkamp) 1978. 529 S., 48 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 33(11):1074-1076.

(1979). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 33(11):1074-1076

Drews, Sibylle, Rolf Klüwer, Angela Köhler-Weisker, Mechthild Krüger-Zeul, Klaus Menne und Horst Vogel (Hg.): Provokation und Toleranz. Festschrift für Alexander Mitscherlich zum siebzigsten Geburtstag. Frankfurt (Suhrkamp) 1978. 529 S., 48 DM.

Review by:
Werner Brede

Die anläßlich des 70. Geburtstags von Alexander Mitscherlich erschienene Festschrift »Provokation und Toleranz« bringt auf über 500 Seiten und in 30 Beiträgen einen breiten Querschnitt durch die gegenwärtige Diskussion der Psychoanalyse und ihrer Anwendungen. Von den beiden »klassischen« Arbeitsgebieten Mitscherlichs ist das erste nur einmal vertreten. Thure von Uexküll schreibt über die Frage »Was heißt und zu welchem Ende betreiben wir psychosomatische Medizin?« Reich besetzt ist dagegen das andere Feld Mitscherlichs, die Anwendung der Psychoanalyse auf gesellschaftliche Probleme. Dieser Frage hat sich der Großteil der Autoren gewidmet: Pieter J. van der Leeuw und Jeanne Lampl-de Groot schreiben über die Berufsausübung des Psychoanalytikers heute. Heinz Z. Winniks Beitrag gilt der neuen Forschungssparte Viktimologie, Sibylle Drews und Ralf Zwiebel teilen Resultate ihrer von Mitscherlich angeregten Forschungen zur Krise der Lebensmitte mit. Helm Stierlin, Eugen Mahler, Klaus Horn, Helmut Dahmer, Paul Parin und Goldy Parin-Matthèy nehmen Stellung zu den Themen Familie, Terrorismus, Laienanalyse, Sexualökonomie heute und Erforschung der Anpassung an gesellschaftliche Rollen. Andere Themen sind Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte der Psychoanalyse (Piet C. Kuiper, Wolfgang Loch und Helmut Thomä) und Fragen der Technik der psychoanalytischen Behandlung (Johannes Cremerius, Paula Heimann, Rolf Klüwer).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.