Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use OneNote for note taking…

PEP-Web Tip of the Day

You can use Microsoft OneNote to take notes on PEP-Web. OneNote has some very nice and flexible note taking capabilities.

You can take free form notes, you can copy fragments using the clipboard and paste to One Note, and Print to OneNote using the Print to One Note printer driver. Capture from PEP-Web is somewhat limited.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Heinrichs, H. (1979). »Fühlfäden unserer Seele« Die okkultistische Deutung des Seelenlebens. Psyche – Z Psychoanal., 33(12):1157-1163.

(1979). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 33(12):1157-1163

»Fühlfäden unserer Seele« Die okkultistische Deutung des Seelenlebens

Review by:
Hans-Jürgen Heinrichs

»Eine große Zeitung hatte einen Journalisten nach den Südinseln geschickt, um die religiösen Bräuche zu studieren. Einmal wurde er zu einer Zeremonie geladen, bei welcher der Priester durch einen brennenden Scheiterhaufen schreiten sollte, ohne von den Flammen auch nur angesengt zu werden. Erzählungen über Unbrennbarkeit sind nicht selten in Orientberichten. Um einem etwaigen Betrug auf die Spur zu kommen, wohnte er von Anfang an allen Vorbereitungen bei. Er sah, wie vor der versammelten Menge die Holzscheite herbeigetragen und auf dem trockenen Boden zu einem langen Steg zusammengelegt wurden. Schließlich, unter vielen Zeremonien, wurde er angezündet. Als er lichterloh brannte, durchschritt der Priester langsam das Flammenmeer, dicht vor den Augen der gläubigen Menge und des ungläubigen Amerikaners und trat unversehrt am anderen Ende wieder heraus. Überwältigt von dieser unleugbaren Tatsache, kehrte der Amerikaner mit seinen Aufnahmen, die das Wunder dartun sollten, in die Heimat zurück. Doch wie er die Platten entwickelte, was fand er? Den Scheiterhaufen, die lodernden Flammen, die zuschauende Menge, alles — nur keinen Priester. Kein Zweifel: dessen Erscheinung im Flammenmeer war eine Täuschung, eine Massensuggestion.«

Suggestion, Hypnose, Wunschdenken und allgemein ein komplexes Übertragungsgeschehen zwischen Ausführenden und Zuschauern — das sind wesentliche Bestandteile des sogenannten okkulten Geschehens.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.