Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
PEP-Easy Tip: To save PEP-Easy to the home screen

PEP-Web Tip of the Day

To start PEP-Easy without first opening your browser–just as you would start a mobile app, you can save a shortcut to your home screen.

First, in Chrome or Safari, depending on your platform, open PEP-Easy from pepeasy.pep-web.org. You want to be on the default start screen, so you have a clean workspace.

Then, depending on your mobile device…follow the instructions below:

On IOS:

  1. Tap on the share icon Action navigation bar and tab bar icon
  2. In the bottom list, tap on ‘Add to home screen’
  3. In the “Add to Home” confirmation “bubble”, tap “Add”

On Android:

  1. Tap on the Chrome menu (Vertical Ellipses)
  2. Select “Add to Home Screen” from the menu

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Goldschmidt, O. (1980). Fromm-Reichmann, Frieda: Psychoanalyse und Psychotherapie. Eine Auswahl aus ihren Schriften, hg. v. Dexter M. Bullard. Aus dem Amerikanischen v. Gertrude Kallner. Vorwort v. Edith V. Weigert. Stuttgart (Klett-Cotta) 1978. 426 S., kart., 34 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 34(5):466-469.

(1980). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 34(5):466-469

Fromm-Reichmann, Frieda: Psychoanalyse und Psychotherapie. Eine Auswahl aus ihren Schriften, hg. v. Dexter M. Bullard. Aus dem Amerikanischen v. Gertrude Kallner. Vorwort v. Edith V. Weigert. Stuttgart (Klett-Cotta) 1978. 426 S., kart., 34 DM.

Review by:
Otto Goldschmidt

Es ist erfreulich, daß das 1959 — also posthum — erschienene Buch mit Arbeiten und Vorträgen Frieda Fromm-Reichmanns aus den Jahren 1935-1957 nun in deutscher Übersetzung erschienen ist.

Der Herausgeber, Dexter M. Bullard, hat versucht, die z. T. sehr verschiedenartigen Arbeiten unter Oberbegriffen zusammenzufassen.

Zwei Arbeiten »Über das Wesen des Problems« beschäftigen sich mit Grundfragen der psychoanalytischen Behandlung Geisteskranker bzw. mit der Geschichte der Psychotherapie. Unter den sechs Arbeiten »Über Psychoanalyse und Psychotherapie« interessieren am meisten diejenigen, welche sich mit der Grundhaltung des Psychoanalytikers auseinandersetzen (und noch hochaktuell sind), und einige andere, die den Unterschied zwischen der klassischen Psychoanalyse und der »dynamischen Psychiatrie« bzw. der »intensiven dynamischen Psychotherapie« herausarbeiten, der sich die Autorin in Anlehnung an Harry Stuck Sullivan, Erich Fromm und andere verschrieben hat. Bekanntlich wird — überwiegend auf den Erfahrungen mit Psychotikern basierend — von den Vertretern dieser Richtung dem Beziehungsgesichtspunkt besondere Beachtung geschenkt. Außerdem wird der Sexualität nicht der bedeutungsvolle Platz zugeordnet wie in der klassischen Psychoanalyse, sondern die Bewußtmachung von abgewehrten Liebes- und Abhängigkeitswünschen besonders betont.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.