Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access PEP-Web support…

PEP-Web Tip of the Day

If you click on the banner at the top of the website, you will be brought to the page for PEP-Web support.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kennel, K. (1980). IV. Ein Herzinfarkt-Patient im psychoanalytischen Erstinterview. Psyche – Z Psychoanal., 34(6):513-524.

(1980). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 34(6):513-524

IV. Ein Herzinfarkt-Patient im psychoanalytischen Erstinterview

Klaus Kennel

Patient: »Mein Leben lang war ich noch nie krank. Aber ich weiß

Bescheid. Ich bin ein Eingebildeter.«

Analytiker: »Ein eingebildeter Kranker?«

Patient: »Nein, nein, ein eingebildeter Gesunder.«

(Aus einem Erstinterview mit einem Herzinfarktpatienten.)

Um die Erfahrungsgrundlage unserer Untersuchung, die Gespräche mit den Patienten, die Art ihrer Dokumentation in Gestalt von Interviewberichten und auch die Blickrichtung bei der nachträglichen Auswertung zu veranschaulichen, gebe ich ein ausführliches Fallbeispiel. Die Kommentare, Schlußfolgerungen oder Fragestellungen, die ich an die abschnittsweise zitierten Passagen eines Interviewberichts knüpfe, entsprechen dem Arbeitsvorgang, den jeder Teilnehmer an der Gruppendiskussion bei seiner Lektüre der Berichte zunächst individuell zu leisten hatte.

1. Falldarstellung

Ein Interviewer berichtet über ein Erstgespräch mit einem 44jährigen Arbeiter.

Ich hole den Patienten ab, der im Flur sitzt und wartet. Als wir vor der Tür meines Zimmers stehen, läßt er mir den Vortritt, freundlich lächelnd, als ob ich ihn in seinem Büro besuchen würde. Der Patient ist außerordentlich zuvorkommend, man merkt ihm an, daß er gewohnt ist, mit Menschen umzugehen. Er sieht altersentsprechend aus, ist eher klein, athletisch gebaut, trägt einen modernen Haarschnitt und ist korrekt angezogen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.