Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schelling, W.A. (1980). Battegay, Raymond, und Arthur Trenkel (Hg.): Die therapeutische Beziehung unter dem Aspekt verschiedener psychotherapeutischer Schulen. Bern/Stuttgart/Wien (Huber) 1978. 151 S., kart., 28 Sfr.. Psyche – Z Psychoanal., 34(8):758-759.

(1980). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 34(8):758-759

Battegay, Raymond, und Arthur Trenkel (Hg.): Die therapeutische Beziehung unter dem Aspekt verschiedener psychotherapeutischer Schulen. Bern/Stuttgart/Wien (Huber) 1978. 151 S., kart., 28 Sfr.

Review by:
Walter A. Schelling

Diskussionen über die Therapeut-Patient-Beziehung haben — zumal wenn sie zwischen verschiedenen tiefenpsychologischen Schulen geführt werden — häufig etwas Doktrinäres, Dogmatisches an sich. Nicht selten entsteht der Eindruck, daß die Frage nach den »heilenden Wirkungen« der therapeutischen Beziehung und des Gesprächs nicht aus der unvoreingenommenen Erfahrung heraus beantwortet wird, sondern daß die Rechtfertigung und die Bestätigung theoretisch-axiomatischer Grundpostualte im Vordergrund stehen. Das Wesenhafte der psychotherapeutischen Situation besteht immer darin, die ganz ursprünglichen Möglichkeiten des Menschseins — sich in der zwischenmenschlichen Situation mit dem anderen zu verständigen, seiner selbst inne zu werden und sich ändern zu können — auszunützen und therapeutisch zu formen. Die verschiedenen »Schulen« und ihre Betrachtungsweisen bezeugen dabei die Vielzahl der möglichen Perspektiven, die an der therapeutischen Beziehung wahrgenommen werden können. In dieser Grundhaltung ist der vorliegende, von R. Battegay und A. Trenkel herausgegebene Band konzipiert, der die auf einer schulenvergleichenden Tagung der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Psychotherapie gehaltenen Referate vereinigt.

René Henny beleuchtet die therapeutische Beziehung aus der Sicht der Freudschen Psychoanalyse.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.