Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see translations of Freud SE or GW…

PEP-Web Tip of the Day

When you hover your mouse over a paragraph of the Standard Edition (SE) long enough, the corresponding text from Gesammelte Werke slides from the bottom of the PEP-Web window, and vice versa.

If the slide up window bothers you, you can turn it off by checking the box “Turn off Translations” in the slide-up. But if you’ve turned it off, how do you turn it back on? The option to turn off the translations only is effective for the current session (it uses a stored cookie in your browser). So the easiest way to turn it back on again is to close your browser (all open windows), and reopen it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Grubrich-Simitis, I. (1990). Freuds Moses-Studie als Tagtraum: Manuskript, Text, Deutung. Psyche – Z Psychoanal., 44(6):479-515.

(1990). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 44(6):479-515

Freuds Moses-Studie als Tagtraum: Manuskript, Text, Deutung

Ilse Grubrich-Simitis

Ausgehend von einer Beschreibung der Moses-Handschriften und einer Untersuchung bestimmter Auffälligkeiten der Druckfassung, interpretiert die Autorin Freuds letztes Buch als Tagtraum. Sie sieht darin Anzeichen einer durch die Nazi-Verfolgung ausgelösten Krise, die Freud tagträumend und selbstanalytisch bewältigte. Dabei wird deutlich, daß er seine späten Erkenntnisse über die Mechanismen archaischer Abwehr wesentlich seiner Selbstanalyse verdankte — nicht anders als während der Entstehungsphase der Psychoanalyse die Einblicke in die Gesetzmäßigkeiten der Traumbildung. Im Alter vollzog sich diese Arbeit im Dialog mit Arnold Zweig und Thomas Mann; sie führte Freud zu einer ihm aus der Kindheit vertrauten Vertiefung in die Tora und den Philippsonschen Bibelkommentar.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.