Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most popular articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Popular Journal Articles on PEP Web by checking the PEP tab found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Mitzman, A. (1992). Historische Identität und die Identität des Historikers. Psyche – Z Psychoanal., 46(9):847-873.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(9):847-873

Historische Identität und die Identität des Historikers

Arthur Mitzman

Translated by:
Erika Nemény

Obwohl die Psychohistorie in letzter Zeit in Verruf geraten ist und sich innerhalb der Historikerzunft auf dem Rückzug befindet, kann man die scheinbar paradoxe Tatsache konstatieren, daß etwa die jüngeren Vertreter der französischen Annales-Schule, die von ihren Gründervätern als Historiographie der »longue durée« konzipiert worden war, sich in ihren Forschungen zunehmend von psychoanalytischen Theorien des Individuums inspirieren lassen. Der Autor hebt für die Erforschung konkreter historischer Identität zum einen die Bedeutung des Eliasschen Zivilisationsmodells hervor, zum andern die Explanationskraft der psychoanalytischen Objektbeziehungstheorie und der Bachtinschen Theorie der »dialogischen Imagination«. Zugleich weist er darauf hin, daß der Historiker auf der Suche nach der historischen Dimension von Charakter, Identität und Kultur eines Individuums stets seine subjektiven Reaktionen auf das von ihm bearbeitete Material zu beobachten habe - was Mitzman an einem Beispiel aus seiner eigenen Forschungspraxis anschaulich macht.

»Bloß verknüpfen«

E. M. Forster

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.