Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Widmer-Perrenoud, M. (1996). Holderegger, Hans: Der Umgang mit dem Trauma. Stuttgart (Klett-Cotta) 1993. 220 Seiten, 48 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 50(2):175-179.

(1996). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 50(2):175-179

Holderegger, Hans: Der Umgang mit dem Trauma. Stuttgart (Klett-Cotta) 1993. 220 Seiten, 48 DM.

Review by:
May Widmer-Perrenoud

1987 führte das Frankfurter SigmundFreud-Institut eine Untersuchung über das Trauma anhand von Interviews mit erfahrenen Psychoanalytikern durch. In der Definition des Traumas schwankten die Befragten zwischen Ereignis und Erlebnis, Übermaß der begleitenden Affekte und bleibendem Defekt in der psychischen Struktur. Das Trauma wurde auch mit der Qualität der Objektbeziehungen in Zusammenhang gebracht. Es wurde regelmäßig als eine Art Fremdkörper, als etwas dem Individuum Implantiertes aufgefaßt. Aus den behandlungstechnischen Überlegungen der befragten Analytiker ging hervor, daß das Trauma zwar zuweilen als eine spezifische Entität betrachtet wurde, die massive Gegenübertragungsgefühle ebenso wie Skotomisie-rungen mobilisieren könne, aber systematische behandlungstechnische Konzepte wurden nicht erwähnt.

Holdereggers Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil macht der Autor den Leser mit den spezifischen Übertragungs-Gegenübertragungs-Konstellationen vertraut, die die Inszenierung des Traumas in der Beziehung des Analysanden zum Analytiker kennzeichnen. Daraus leitet er ein behandlungstechnisches Konzept ab, das er uns anhand eines Falldarstellungsauszuges demonstriert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.