Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access PEP-Web support…

PEP-Web Tip of the Day

If you click on the banner at the top of the website, you will be brought to the page for PEP-Web support.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Heuft, G. (1996). Rutschky, Katharina, und Reinhard Wolff (Hg.): Handbuch Sexueller Mißbrauch. Hamburg (Ingrid Klein Verlag) 1994. 295 Seiten, 39,80 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 50(6):576-579.

(1996). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 50(6):576-579

Rutschky, Katharina, und Reinhard Wolff (Hg.): Handbuch Sexueller Mißbrauch. Hamburg (Ingrid Klein Verlag) 1994. 295 Seiten, 39,80 DM.

Review by:
Gereon Heuft

Die von Katharina Rutschky (Publizistin) und Reinhard Wolff (Professor an der Alice-Salomon-FH Berlin) herausgegebene Monographie ist kein Handbuch im wissenschaftlichen Sinne — eher eine Streitschrift mit qualitativ unterschiedlichen theoretischen sowie empirischen Beiträgen.

Das wesentliche Anliegen des Buches spiegelt sich in dem Kapitel »Hexenjagd in Deutschland — Anmerkungen zum Fall »Montessori«« von T. Duve, in dem es um die Vorverurteilung eines ehemaligen Erziehers wegen sexuellen Mißbrauchs durch eine Massenbewegung von sich auf Mutmaßungen stützenden Eltern geht (S. 233-241). Der von den Medien hochgespielte »Fall« von ubiquitärem sexuellen Mißbrauch ohne jeden durch Ermittlungsarbeit gesicherten Beweis wurde maßgeblich inszeniert durch Mitarbeiterinnen einer örtlichen Beratungsstelle (»Zartbitter«), die sich als Experten für die Problematik des sexuellen Mißbrauchs gerierten, ohne selbst Ärzte oder Psychologen zu sein. Mit Blick auf den vermeintlichen Täter und auch die potentiell stigmatisierten vermeintlichen Opfer schreibt M. Schetsche: »Mein Mitgefühl gilt deshalb… den selbstdeklarierten ebenso wie den fremddeklarierten Opfern sexuellen Kindesmißbrauchs« (S. 45).

Der

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.