Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see definitions for highlighted words…

PEP-Web Tip of the Day

Some important words in PEP Web articles are highlighted when you place your mouse pointer over them. Clicking on the words will display a definition from a psychoanalytic dictionary in a small window.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

von Uexküll, T. Krejci, E. Dornberg, M. (1996). Der Säugling und das Phantasieren. Zu Martin Dornes' »Können Säuglinge phantasieren?«. Psyche – Z Psychoanal., 50(11):1019-1035.

(1996). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 50(11):1019-1035

Der Säugling und das Phantasieren. Zu Martin Dornes' »Können Säuglinge phantasieren?«

Thure von Uexküll, Erika Krejci und Martin Dornberg

Die Autoren argumentieren, daß Martin Dornes in seiner Arbeit »Können Säuglinge phantasieren?« der Fähigkeit, innere Bilder wachzurufen, einseitiges Gewicht zuspreche. In seiner einengenden Definition von Phantasie übersehe er den für den Ausschluß biologischer Phantasie und der prä-symbolischen Stadien ihrer Entwicklung zu zahlenden Preis. Nach Ansicht der Autoren sind bei der Diskussion der Entwicklung von geistigen Prozessen eines Säuglings folgende methodische und erkenntnistheoretische Grundsatzüberlegungen zu berücksichtigen: die Theorie der Beobachtung; die Vorstellungen über die Umwelt des Säuglings; das Zusammenspiel zwischen Organismus und Umgebung; die zwei Bedeutungen von Genese (Ursprung und Transformation) und schließlich die Bedeutung von Abwesenheit für die Entwicklung der Psyche. Sie vertreten die Auffassung, daß die Konzeptualisierung der ersten Schritte der psychischen Entwicklung die sorgfältige Integration dieser verschiedenartigen Gesichtspunkte erfordert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.