Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To restrict search results by languageā€¦

PEP-Web Tip of the Day

The Search Tool allows you to restrict your search by Language. PEP Web contains articles written in English, French, Greek, German, Italian, Spanish, and Turkish.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1996). Editorial. Psyche – Z Psychoanal., 50(12):1079-1085.

(1996). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 50(12):1079-1085

Editorial

Sehr verehrte Leserinnen und Leser der Psyche,

mit dem Dezember-Heft 1996, das Sie jetzt in Händen halten, endet der 50. Jahrgang unserer Zeitschrift. Dies ist ein runder Geburtstag, der zum Innehalten und Nachdenken herausfordert. Das sich nun über fünf Jahrzehnte erstreckende wechselvolle Zusammenspiel von Lesern, Autoren, Herausgebern und Redaktionen der Psyche mit ihren vielfältigen Wünschen, Hoffnungen, Zielvorstellungen und Bemühungen läßt ein farbiges Bild von der Entwicklung der Psychoanalyse nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem im deutschsprachigen Raum entstehen.

Das erste Heft der Psyche, das im Juli 1947 erschien, enthält folgende Zielsetzung der damaligen Herausgeber Hans Kunz, Alexander Mitscherlich und Felix Schottlaender: »Mit der Zeitschrift Psyche unternehmen die Herausgeber einen doppelten Versuch der Verständigung. Sie möchten, daß in ihr die bereichernde Begegnung der tiefenpsychologischen Schulen fortgesetzt wird. Sie möchten aber darüber hinaus, daß die Bilder vom Menschen, wie sie weit auseinanderliegend die Fachdisziplinen bewahren und entwickeln, einander konfrontiert werden.« Diese breit angelegte und sehr allgemeine Zielsetzung wird konkretisiert durch den Hinweis auf die »ungeahnt befruchtende Wirkung« von Freuds Begriff des Unbewußten für die »Krankheitsauffassung«, die Pädagogik, Kriminalistik, die Soziologie sowie für »geistige Bewegungen« wie den »französischen Existentialismus« und den »Surrealismus in Literatur und bildender Kunst«.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.