Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Diem-Wille, G. (2003). Melanie Klein, Gesammelte Schriften. Psyche – Z Psychoanal., 57(3):275-283.

(2003). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 57(3):275-283

Buch-Essay

Melanie Klein, Gesammelte Schriften

Gertraud Diem-Wille

Vierzig Jahre nach dem Tod Melanie Kleins - sie starb am 22. September 1960 in London -, hat der Verlag frommann-holzboog gemeinsam mit der Herausgeberin Ruth Cycon und unter Mitarbeit von Hermann Erb die anspruchsvolle und längst überfällige Aufgabe unternommen, den deutschsprachigen Lesern Kleins gesamtes Werk zugänglich zu machen. Es handelt sich nur teilweise um Übersetzungen, da Melanie Klein, die 1882 in Wien geboren wurde, auch nach ihrer Londoner Übersiedlung 1926 einige Artikel auf deutsch verfaßte, die dann ins Englische übersetzt wurden und gleichzeitig erschienen. Ihre umfangreichen Notizen zu den einzelnen Analysen, die sie jeweils nach Ende der Stunde erstellte, wechseln zwischen Deutsch und Englisch. In sorgfältiger Arbeit wurden alle zu Lebzeiten und postum veröffentlichen Texte erfaßt, auch solche, die in der englischen Standardausgabe, The Writings of Melanie Klein, nicht enthalten sind.

Das Erscheinen der Gesammelten Schriften zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist Ausdruck einer Renaissance des Kleinianischen Denkens und verweist zugleich auf die revolutionäre Weiterentwicklung der psychoanalytischen Theorie und klinischen Technik. In den USA wie in Deutschland ist in den letzten Jahren die Entwicklung des kleinianischen Denkens in London nachgezeichnet worden (Schafer 1997; Schoenhals 1994). Julia Kristeva (2000) widmet Melanie Klein den zweiten Band ihrer Reihe über das »weibliche Genie«.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.