Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Maciejewski, F. (2003). Zu einer »dichten Beschreibung« des Kleinen Hans. Über das vergessene Trauma der Beschneidung. Psyche – Z Psychoanal., 57(6):523-550.
   

(2003). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 57(6):523-550

Zu einer »dichten Beschreibung« des Kleinen Hans. Über das vergessene Trauma der Beschneidung

Franz Maciejewski

In einer dichten Beschreibung (Clifford Geertz) der Krankengeschichte des Kleinen Hans erörtert der Autor die These, daß die Pferdephobie nicht, wie bei Freud, auf den Erwerb des Kastrationskomplexes verweist, sondern Symptom einer traumatischen Verarbeitung der Beschneidung ist. Zur Begründung seiner These verweist Maciejewski auf den Zusammenhang der Beschneidung und einer Tonsillektomie des Kleinen Hans, die das Beschneidungstrauma reaktivierte und zum Ausbruch der Phobie führte. Einer weiteren These des Autors zufolge ist die abgeschnittene Vorhaut als Symbol der verlorenen eigenen Weiblichkeit des beschnittenen Knaben zu sehen, die in der Vulva wiedererkannt wird. Für die zukünftige Forschung, so der Autor, ergibt sich aus dieser neuen Sichtweise die Aufgabe einer Neubewertung des Verhältnisses von Trieb- und Traumatheorie, bei der auch der Mutterkomplex an Bedeutung gewinnen wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.