Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freud, S. Eitingon, M. (2004). Zwölf Briefe aus ihrer Korrespondenz. Herausgegeben von Michael Schröter (Berlin). Psyche – Z Psychoanal., 58(1):47-60.

(2004). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 58(1):47-60

Zwölf Briefe aus ihrer Korrespondenz. Herausgegeben von Michael Schröter (Berlin)

Sigmund Freud und Max Eitingon

Die folgenden Briefe sind ein Vorabdruck aus dem im Frühjahr 2004 bei edition diskord (Tübingen) erscheinenden Werk: Sigmund Freud und Max Eitingon, Briefwechsel 1906-1939. Es wurden zwei Komplexe ausgewählt, die jeweils eine charakteristische Episode dokumentieren. Im ersten Fall (von 1919) geht es um ein Geldgeschenk, das Eitingon, der Sproß einer reichen Pelzhändlerdynastie, Freud in der Wiener Nachkriegsnot machte. Im zweiten Fall (von 1932) geht es um eine komplexe Krise im psychoanalytischen Verlag und Zeitschriftenwesen - Bereiche, für die Eitingon in besonderem Maße zuständig war. Alle Briefe werden komplett wiedergegeben, mit den Sachanmerkungen der Buchausgabe, die z. T. an die Zwecke des Vorabdruck angepaßt wurden (Änderungen in eckigen Klammern). Die textkritischen Noten der Edition wurden weggelassen, auf Vollständigkeit der Personalnoten verzichtet, die Bibliographie eigens zusammengestellt. Verwendete Abkürzungen (außer den gängigen): BL/W = Mühlleitner 1992; BPV = Berliner Psychoanalytische Vereinigung; DIP = Mijolla 2002; IZ und Zeitschrift = Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse; Verlag = Internationaler Psychoanalytischer Verlag; WPV = Wiener Psychoanalytische Vereinigung. Fundorte unveröffentlichter Quellen im Anhang der Buchausgabe. Für die Freud-Briefe (c) 2004 A. W. Freud et al.

[Briefkopf Berlin] 25. XI. 19

Lieber Herr Professor,

Durch Schmideberg und nun auch durch Frau Mathilde werden Sie ausführliche Grüße von uns und unsrem Leben erhalten haben.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.