Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To copy parts of an article…

PEP-Web Tip of the Day

To copy a phrase, paragraph, or large section of an article, highlight the text with the mouse and press Ctrl + C. Then to paste it, go to your text editor and press Ctrl + V.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bruschweiler-Stern, N. Harrison, A.M. Lyons-Ruth, K. Morgan, A.C. Nahum, J.P. Sander, L.W. Stern, D.N. Tronick, E.Z. (2004). Das Implizite erklären: Die lokale Ebene und der Mikroprozeß der Veränderung in der analytischen Situation. Psyche – Z Psychoanal., 58(9-10):935-952.
   

(2004). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 58(9-10):935-952

Das Implizite erklären: Die lokale Ebene und der Mikroprozeß der Veränderung in der analytischen Situation

Nadia Bruschweiler-Stern, M.D., Alexandra M. Harrison, M.D., Karlen Lyons-Ruth, Ph.D., Alexander C. Morgan, M.D., Jeremy P. Nahum, M.D., Louis W. Sander, M.D., Daniel N. Stern, M.D. und Edward Z. Tronick, Ph.D.

Translated by:
Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Vorspohl

In Fortführung ihrer Arbeit über das »Etwas-Mehr« als Deutung in der psychoanalytischen Behandlung (Psyche — Z Psychoanal 56, 2002, 974-1006) entwickeln die Autoren ihre an der Entwicklungspsychologie orientierte Methode zur Untersuchung von Mikro-Ereignissen im psychoanalytischen Prozeß weiter. Im Zentrum stehen Konstrukte und Begrifflichkeiten, die die Splitsekundenwelt der impliziten, prozeduralen Interaktionsprozesse zwischen Patient und Analytiker von einem Moment zum nächsten (die sogenannte »lokale Ebene«) detailliert beschreiben. Es wird eine Theorie therapeutischer Wirkung erörtert, die auf Prozessen dieser »lokalen Ebene« beruht. Zentrales Element bildet ein Schritt für Schritt sich vollziehender Interaktionsprozeß des Zueinanderpassens, der Stimmigkeit, der als Katalysator für Veränderungen wirkt und das implizite relationale Wissen erweitert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.