Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use the Information icon…

PEP-Web Tip of the Day

The Information icon (an i in a circle) will give you valuable information about PEP Web data and features. You can find it besides a PEP Web feature and the author’s name in every journal article. Simply move the mouse pointer over the icon and click on it for the information to appear.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2005). Autorin und Autoren des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 59(12):1233.

(2005). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 59(12):1233

Redaktionelle Mitteilungen

Autorin und Autoren des Heftes

Abraham B. Jehoschua, geboren 1936 in Jerusalem, Schriftsteller, Professor für vergleichende und hebräische Literatur an der Universität Haifa. Seine zahlreichen Werke wurden in 28 Sprachen übersetzt, 10 Werke wurden verfilmt und als Opern vertont. Letzte Veröffentlichungen auf deutsch: Die Reise ins Jahrtausend (München 1999); Die befreite Braut (München 2003); auf englisch: The Mission of the Human Ressource Man (2004).

Jean Bollack unterrichtete klassische Philologie und Literaturwissenschaft in Lille und Paris und gründete ein Forschungszentrum zur Theorie und Praxis der Philologie. Veröffentlichungen auf deutsch u. a.: Sophokles, König Ödipus, 2 Bde (Frankfurt/M. 1994); Paul Celan, Poetik der Fremdheit (Wien 2001); Sinn wider Sinn (Göttingen 2003).

Hans Holderegger, Dr. phil., ist Dozent am Freud-Institut Zürich und hat mehrere Arbeiten zum Thema Trauma und Traumatherapie publiziert, vor allem im Zusammenhang mit der »traumatisierten« Übertragung. In seinem zuletzt erschienenen Buch Das Glück des verlorenen Kindes (Stuttgart 2002) plädiert er für eine interdisziplinäre Untersuchung des Seelenlebens und entwirft mit Hilfe von Psychoanalyse, Hirnforschung, Ethologie, Literatur- und Kunstwissenschaft ein neueres Konzept von der menschlichen Psyche.

Christa Rohde-Dachser, Prof. Dr. rer. biol. hum. habil., emeritierte Professorin für Psychoanalyse an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Lehranalytikerin der DPG und der IPA, Gründerin des Instituts für Psychoanalyse der DPG Frankfurt/M., gegenwärtig Leiterin der Ambulanz dieses Instituts. Zahlreiche Veröffentlichungen insbesondere zu Borderline-Störungen und zum Thema der Geschlechterdifferenz. Letzte Buchveröf-fetlichung (herausgegeben zusammen mit Franz Wellendorf): Inszenierungen des Unmöglichen. Theorie und Therapie schwerer Persönlichkeitsstörungen. Stuttgart 2004.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.