Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To share an article on social media…

PEP-Web Tip of the Day

If you find an article or content on PEP-Web interesting, you can share it with others using the Social Media Button at the bottom of every page.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2005). Forschungspreis. Psyche – Z Psychoanal., 59(12):1234.

(2005). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 59(12):1234

Forschungspreis

Die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. für die Heigl-Stiftung, Düsseldorf, verleiht im Jahr 2006 zum dritten Mal den jährlichen Forschungspreis für empirische oder konzeptuelle Arbeiten aus dem Bereich der (psychodynamisch orientierten) Psychotherapieforschung quantitativer oder qualitativer Ausrichtung. Der mit c 10.000 dotierte Preis richtet sich an nationale und internationale Wissenschaftler aus den Gebieten der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie, der Klinischen Psychologie und der Psychoanalyse. Eigenbewerbung und Vorschlag durch Dritte oder eine Forschungseinrichtung sind möglich. Einzureichen ist die Arbeit (deutsch oder englisch) in sechsfacher Ausfertigung mit Lebenslauf des Erstautors an die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. Die Arbeit darf bisher nicht an anderer Stelle für einen Preis eingereicht oder ausgezeichnet worden sein. Die Finanzierung der Arbeit (z. B. Pharmaindustrie, Stiftung etc.) muß völlig offengelegt werden. Der Bewerbungsfrist endet am 28. 2. 2006. Auskunft erteilt die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Geschäftsführung: Dipl.-Volkswirt Othmar Kalthoff, Ernst-Schneider-Platz 1, D-40212 Düsseldorf, Postfach 10 10 17, D-40001 Düsseldorf, Tel.: 0211 3557-341, Fax: 0211 3557-340, E-Mail: FreundeundFoerderer.HHUni@duesseldorf.ihk.de

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.