Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by Rank…

PEP-Web Tip of the Day

You can specify Rank as the sort order when searching (it’s the default) which will put the articles which best matched your search on the top, and the complete results in descending relevance to your search. This feature is useful for finding the most important articles on a specific topic.

You can also change the sort order of results by selecting rank at the top of the search results pane after you perform a search. Note that rank order after a search only ranks up to 1000 maximum results that were returned; specifying rank in the search dialog ranks all possibilities before choosing the final 1000 (or less) to return.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Brentano, M. (2006). Moser, Tilmann: Bekenntnisse einer halb geheilten Seele. Psychotherapeutische Erinnerungen. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 2004. 353 Seiten, € 24,80.. Psyche – Z Psychoanal., 60(1):79-81.

(2006). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 60(1):79-81

Moser, Tilmann: Bekenntnisse einer halb geheilten Seele. Psychotherapeutische Erinnerungen. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 2004. 353 Seiten, € 24,80.

Review by:
Marie Brentano

Tilmann Mosers neues Buch Bekenntnisse einer halb geheilten Seele ist wie seine Bücher Lehrjahre auf der Couch und Gottesvergiftung autobiographisch; es ist, wie es in der Einleitung heißt, ein Rückblick auf über vierzig Jahre als Analysand bzw. psychotherapeutischer Patient.

»Bekenntnisse« haben eine literarische Tradition. Für Moser standen Fräulein von Klettenbergs Bekenntnisse einer schönen Seele Pate, die Goethe in Wilhelm Meisters Lehrjahre einfügt. Aber natürlich fühlt sich der Leser/die Leserin auch an Augustinus Confessiones erinnert, nicht zuletzt wegen des religiösen Hintergrunds, der auch dieses Moser-Buch prägt. Moser will sich und anderen »Rechenschaft« geben über seine Patienten-Laufbahn (S. 9); insbesondere auch seine »Lehrjahre« mit Hilfe der zwischenzeitlich neu gewonnenen körpertherapeutischen Erkenntnisse ergänzen und korrigieren. Der erste Teil des Buches enthält deshalb für den Moser-kundigen Leserviel Bekanntes. Aber während die Lehrjahre und die Gottesvergiftung beinahe wie Romane zu lesen sind, hat das neue Buch eher dokumentarischen Charakter.

Schon formal unterscheidet es sich von den beiden anderen Büchern dadurch, daß es aus vielen kleinen Kapiteln besteht, die sprachlich und inhaltlich teilweise stark variieren. Während der erste Teil des Buches noch einmal früher Dargestelltes Revue passieren läßt und kommentiert, enthält der zweite Teil Mosers Erfahrungen mit körpertherapeutischen Ansätzen sowie seine Erlebnisse in psychotherapeutischen Kliniken und im Schlaflabor.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.