Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bohleber, W. (2011). 100 Jahre Internationale Psychoanalytische Vereinigung. Psyche – Z Psychoanal., 65(8):730-751.

(2011). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 65(8):730-751

100 Jahre Internationale Psychoanalytische Vereinigung

Werner Bohleber

Die Internationale Psychoanalytische Vereinigung (IPV) versteht sich als Organisationsform der psychoanalytischen Bewegung. In ihren ersten 100 Jahren hat sie sich von einem kleinen Kreis von Schülern Freuds zu einer großen, global verbreiteten Institution entwickelt. Der Autor zeichnet diese Entwicklung nach und arbeitet dabei einige grundlegende Probleme ihres Selbstverständnisses als wissenschaftliche Vereinigung und als Berufsverband heraus, die sich in der einen oder anderen Form immer wieder manifestiert haben: in ihrer Struktur, in der fortschreitenden Pluralisierung ihrer Theorie, in der Flexibilisierung der psychoanalytischen Ausbildung und im Verhältnis der Psychoanalyse zur Universität.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.