Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To save articles in ePub format for your eBook reader…

PEP-Web Tip of the Day

To save an article in ePub format, look for the ePub reader icon above all articles for logged in users, and click it to quickly save the article, which is automatically downloaded to your computer or device. (There may be times when due to font sizes and other original formatting, the page may overflow onto a second page.).

You can also easily save to PDF format, a journal like printed format.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Storck, T. (2015). Mertens, Wolfgang: Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Eine Standortbestimmung. (Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Klinische Erfahrung, Theorie, Forschung, Anwendungen.) Stuttgart (Kohlhammer) 2014. 229 Seiten, € 24,90. Leuzinger-Bohleber, Marianne & Weiß, Heinz: Psychoanalyse - Die Lehre vom Unbewussten. Geschichte, Klinik und Praxis. (Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Klinische Erfahrung, Theorie, Forschung, Anwendungen.) Stuttgart (Kohlhammer) 2014. 230 Seiten, € 24,99.. Psyche – Z Psychoanal., 69(1):75-79.

(2015). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 69(1):75-79

Buchbesprechungen

Mertens, Wolfgang: Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Eine Standortbestimmung. (Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Klinische Erfahrung, Theorie, Forschung, Anwendungen.) Stuttgart (Kohlhammer) 2014. 229 Seiten, € 24,90. Leuzinger-Bohleber, Marianne & Weiß, Heinz: Psychoanalyse - Die Lehre vom Unbewussten. Geschichte, Klinik und Praxis. (Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Klinische Erfahrung, Theorie, Forschung, Anwendungen.) Stuttgart (Kohlhammer) 2014. 230 Seiten, € 24,99.

Review by:
Timo Storck

In der Buchreihe Psychoanalyse im 21. Jahrhundert, die von Cord Benecke, Lilli Gast, Marianne Leuzinger-Bohleber und Wolfgang Mertens herausgegeben wird, geht es darum, »die grundlegenden Konzepte, Methoden und Anwendungen der modernen Psychoanalyse allgemeinverständlich« darzustellen (Geleitwort der Herausgeber). Dabei soll in Anerkennung der theoretischen und methodischen Fundiertheit der Psychoanalyse in der klinischen Situation der Dialog mit den Nachbarwissenschaften ermöglicht und weitergeführt werden. Da in der Psychoanalyse »derzeit gut verständliche Einführungen in die verschiedenen Themenbereiche« fehlten, »die den gegenwärtigen Kenntnisstand […] nach Möglichkeit auch richtungsübergreifend und Gemeinsamkeiten aufzeigend darstellen« (2014), wird mit der Reihe, die insgesamt mehr als 30 Bände umfassen soll, ein solches Anliegen verfolgt. Entsprechend der damit verbundenen Zielgruppe ist der Aufbau der Bände orientiert an den Kapiteln vorangestellten »Lernzielen« und sie beschließenden »Fragen zum weiteren Nachdenken«. Angesichts der Komplexität und des Umfangs der jeweils behandelten Themen beschränkt sich der angesprochene Leserkreis gleichwohl nicht auf »Laien«.

Wolfgang Mertens legt mit seinem Band, der denselben Titel wie die Reihe trägt, eine Einführung in die gesamte Reihe vor.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2014 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.